Enneagram

Die Geschichte des Enneagramms

http://mentasoma.com/wp-content/uploads/2024/06/20240611_153434.jpg
Das Enneagramm ist ein Persönlichkeitstypisierungssystem, das aus neun verschiedenen Persönlichkeitstypen besteht, von denen jeder seine eigenen Motivationen, Ängste und Wünsche hat. Es kann ein nützliches Instrument für die Selbstfindung und das persönliche Wachstum sein.

Die Herkunft des Enneagramms ist unklar. Das Enneagramm ist eine Neuner Figur sowie ein Kunstwort

Die neun Zahlen sind alle gleichberechtigt.

Das Enneagramm hat seine Wurzeln in alten spirituellen Traditionen, einschließlich einiger frühchristlicher Wüstenväter, auch bekannt als die Wüstenväter. Diese frühchristlichen Mönche und Einsiedler suchten die Einsamkeit in den Wüsten Ägyptens, Syriens und Palästinas, um ihre spirituelle Praxis zu vertiefen.

Einige vermuten, dass es auf antiken spirituellen Traditionen wie dem Sufismus, der christlichen Mystik zurück geht. Oder kommt es doch aus der griechischen Philosophie ? Die Sufis haben sich davon jedoch schon distanziert. In den letzten Jahrzehnten wurde das Enneagramm jedoch vor allem durch moderne Psychologen wie Oscar Ichazo und Claudio Naranjo weiterentwickelt und verbreitet.

So hat es im 20. Jahrhundert sein Siegeszug angetreten.
Als ich es kennengelernte habe konnte man nur Enneagram-Tests nur käuflich erwerbe. Auch bekam ich Informationen nur durch Bücher und Fachseminare. Jetzt ist das anders.
Das Internet ist rund ums Enneagramm zur Goldgrube geworden.

Author

moexx@web.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überblick Enneagramm

10. Juni 2024