Die Anfänge des NLP

IN ALL MEINER ARBEIT GING ES LETZTLICH IMMER DARUM, DEN MENSCHEN MEHR FREIHEIT ZU ERMÖGLICHEN.“ RICHARD BANDLER

 

Seit 1997 nutze ich NLP. Es ist in den 1970gern entwickelt worden. Sie geht zurück

RICHARD BANDLER (*1950) UND JOHN GRINDER (*1939).

Richard Bandler transkribierte 1972 während seiner Studienzeit den  Gestaltsitzungen von Fritz Perls. Dadurch fielen ihm bestimme Sprachmuster auf, die immer wieder zu ähnlichen Ergebnissen führten. Die Geburtsstunde des NLP.

 

Grinder und Bandler studierten 3Therapeuten, die damals schon sehr anerkannt waren:

  • #Fritz.Perls, Begründer, der Gestalttherapie
  • #Virginia.Satir Begründerin der Familientherapie
  • #MiltonH.Erickson,, Psychiater, der die moderne Hypnotherapie maßgeblich prägte

 

Später kamen noch andere hinzu. Bandler und Grinder achteten auf die jeweilige Sprache, das non-verbale Verhalten und die mentalen Prozesse und entwickelten daraus später das „Meta-Modell der Sprache“.

Kein Wunder, dass sich andere Methoden exzellent mit NLP verbinden können.

Da NLP in den 70ger Jahren entwickelt wurde, klingt der Name Neurolinguistische Programmierung sehr mechanisch und sehr künstlich.

Das ist leichter nachvollziehbar, wenn man weiß

 Alternative Deutungen wurden gesucht, wie beispielsweise Neurolinguistische Prozessarbeit. Heute steht bei vielen #NLP Anwendern dieser Prozess weit mehr im Vordergrund. Was bleibt, ist die schnelle Wirkweise dieses Veränderungsprozesses.

Jeder Mensch erlebt, betrachtet und verarbeitet Ereignisse in einer persönlichen ihm eigenen Art und Weise. Es geht um subjektive Wahrnehmung. Deshalb hat nicht das Erlebte eine Bedeutung, sondern welche  Deutung wir ihm geben. NLP hilft, diese unbewussten Muster aufzudecken, zu verstehen und gegebenenfalls zu verändern und somit Verhaltensmuster effektiv, zeitnah und leicht zu verändern.

Das kennen wir vermutlich alle auf die eine oder andere Weise. „Nimm es nicht so schwer.“ Und man denkt, du hast gut reden. Du steckst ja nicht in meiner Haut.

Dies können auch Überzeugungen sein, die in einer Familie über Generationen weiter getragen wurden.

NLP ermöglicht, unser Leben genauso zu gestalten, wie wir es uns wünschen. Durch Bewusstsein, Reflexion und Flexibilität.

Kurz gesagt: #NLP ist ein Modell, welches menschliches Verhalten sichtbar macht. NLP kann unterstützen den Geist und Körper zu entstressen.

Meine Geschichte – die Anfänge

Als ich 1987 nach Suffolk GB gezogen war, lebte ich in einer christlichen Gemeinschaft der Hengrave Hall. Community. 

Dort lebten Menschen der unterschiedlichen Konfessionen zusammen. Das Ziel war voneinander zu lernen, unterschiedliches Denken und Handeln zu verstehen und zu akzeptieren. Diese Zeit hat nicht für mein Leben geprägt. Von England ging ich nach Berlin um zu studieren. Ich arbeitete in Wedding und Reinickendorf im Schuldienst. Danach zog ich nach Köln und musste mich neu aufstellen, da mein Studium in NRW nicht anerkannt wurde. Durch eine Freundin lernte ich NLP ( Neuro-Linguistische Programmieren) kennen.

Durch Bernd Isert lernte ich unterschiedliche Coaching – Methoden zu verbinden. Daraus entstand mentasoma® Coaching.
Die Freundschaft zu #Bernd_Isert nahm ein plötzliches Ende durch seinen unerwarteten Tod.
Seit 1997 arbeitete ich mit #NLP in den unterschiedlichen Bereichen.

Seit 2006 bin ich stark gehbehindert. Dadurch hat sich meine Ausrichtung verändert und ich habe mich mehr gesundheitlichen Fragen zugewandt.
Die #mentasoma® -Methode und die Produkte von #FGX ergänzen sich hervorragend.
Mehr darüber beim nächsten Mal.